Bilder- und Kinderbücher gegen das Vergessen

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 fanden zur Zeit des Nationalsozialismus die Novemberpogrome (auch: Reichspogromnacht) statt, bei denen jüdische Geschäfte und Synagogen in Brand gesetzt und zerstört wurden. Außerdem wurden tausende Juden von den Nazis misshandelt oder sogar getötet. Daher wird jedes Jahr am 9. November der vielen Opfer des Holocaust gedacht. In einer Zeit, in der der Fremdenhass und der Antisemitismus wieder sehr präsent sind, ist es wichtig, dass auch Kinder für das Thema sensibilisiert werden – zum Beispiel mit Bilderbüchern und Kinderbüchern über die Zeit und die Opfer.

Weiterlesen

[Rezension] Boje hebt ab

Geschichten über Pinguine, die gerne fliegen würden, gibt es ja schon einige. Und dennoch verliert dieses Thema einfach nie an Aktualität, gerade wenn es darum geht, Kindern Mut zu machen und sie zu ermutigen, an sich und ihre Fähigkeiten zu glauben. Und dies gelingt Nina Dulleck mit dieser schönen Geschichte und den humorvollen Illustrationen ganz wunderbar.

Weiterlesen

[Rezension] Der Bär und das Wörterglitzern

Wenn ihr wissen wollt, woher ich die Inspiration für meinen Blognamen genommen habe, dann lest unbedingt weiter. Denn heute stelle ich euch ein wunderbar poetisches Bilderbuch von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo vor, das durch seine Tiefgründigkeit, die poetische Sprache, die kreativen Wortneuschöpfungen und natürlich die atemberaubenden Illustrationen überzeugt.

Weiterlesen

[Rezension] Langweilst du dich, Minimia?

Das Warten hat ein Ende: Minimia ist zurück. Zwar ein bisschen älter als in der ersten Geschichte, aber immer noch mit den gleichen Interessen und immer auf der Suche nach einer Antwort auf schwierige Fragen. In diesem Bilderbuch von Rocio Bonilla begeben wir uns gemeinsam mit Minimia auf die Suche nach DEM ultimativen Trick gegen Langeweile.

Weiterlesen

[Rezension] Linas Reise ins Land Glück

Linas Reise ins Land Glück

Nachdem ich euch bereits das wundervolle Bilderbuch Als Larson das Glück wiederfand vorgestellt habe, musste ich natürlich auch das erste gemeinsame Werk des Duos Widmark und Dziubak in Augenschein nehmen. Hier werdet ihr in eine fantastische, märchenhafte, aber vereinzelt auch grausame Welt entführt. Eine Geschichte, die zum Träumen einlädt und einen vor Spannung mitfiebern lässt.

Weiterlesen