[Rezension] Die verrückte Ostereiersuche

Nachdem es bereits in Auweia, wo sind die Ostereier um die Suche nach Ostereiern ging, ist diese österliche Tradition auch im heutigen Bilderbuch Programm – allerdings aus einer anderen Perspektive. Im Vordergrund stehen in dieser humorvollen Geschichte der Osterhase und sein Gehilfe, die in der Osternacht die Ostereier zu den anderen Tieren bringen. Doch in einem Jahr läuft alles schief…

Weiterlesen

[Rezension] Das NEINhorn

Nach seinem erfolgreichen Bilderbuch Der Ostermann ist nun ein neues Buch für Kinder aus der Feder von Marc-Uwe Kling erschienen. Ob es mit seinem ersten Buch mithalten kann und ebenso durch einen in Reimform gehaltenen, humorvollen Text überzeugen kann? Der Titel verspricht auf jeden Fall schon einmal viel. Wenn ihr mehr erfahren wollt, lest unbedingt weiter…

Weiterlesen

[Rezension] Was lebt im großen tiefen Blau?

Rezension von Kathrin – Nach Das große Buch der wilden Tiere und Das große Buch der Krabbeltiere kommt hier nun das dritte spannende Sachbilderbuch von Yuval Zommer. Diesmal lädt er uns ein, in die faszinierende Tiefe und Weite der Unterwasserwelt abzutauchen. Ein tolles „Wimmelbuch“ mit wunderschönen Illustrationen, das durch sein Großformat alle Kinder zum Entdecken und Mitmachen einlädt.

Weiterlesen

[Rezension] Erkki, der kleine Elch

Rezension von Kathrin – Im Tierreich sind große Tiere diejenigen, die mutig und stark sind. Wie mag sich dann wohl ein kleiner Miniaturelch fühlen, der so groß ist wie sein bester Freund der Hase? Ein bezauberndes Tierabenteuer zum Vor- und Selberlesen über Freundschaft, Mut und Akzeptanz, das mit wunderschönen comic-artigen Illustrationen von Katja Gehrmann überzeugt.

Weiterlesen

[Rezension] Der stille Stein

Was macht einen Stein so besonders? Damit beschäftigt sich Brendan Wenzel, der nicht nur die eine Perspektive berücksichtigt, die wir auf den ersten Blick wahrnehmen, sondern mehr in dem Stein und seiner Umgebung sieht. Denn wie es immer im Leben ist, kommt es doch auf die Perspektive an – so sieht das eine Tier in dem Stein eine geeignete Zuflucht, dem anderen Tier wird er zur Gefahr. Aber eines ist klar: Auch wenn man den Stein irgendwann nicht mehr sieht, so ist er doch für immer.

Weiterlesen