[Rezension] Ich bin anders als du – Ich bin wie du

Heute möchte ich euch zwei Bilderbücher von Constanze von Kitzing vorstellen. Wer sie bereits kennt, weiß, dass sie in ihren Bilderbüchern die Vielfalt von Kindern auf ganz einzigartige und wunderschöne Weise darstellt. Daher war mir auch direkt klar, dass ich diese beiden Bilderbücher ebenso lieben werde, wie all die anderen Bücher, die ich bereits von ihr habe – denn hier geht es gerade um die Vielfalt, aber auch die Gemeinsamkeiten von Kindern. Zwei Versionen für die Kleinsten und für Kinder bis zum Grundschulalter gibt es mittlerweile. Wenn ihr mehr über die beiden Wendebilderbücher erfahren möchtet, dann lest weiter.

Weiterlesen

[Rezension] Lasse in der ersten Klasse

Heute stelle ich euch ein Kinderbuch vor, das sehr gut für die 1. Klasse oder für Kinder, die kurz vor der Einschulung stehen, geeignet ist: Lasse in der ersten Klasse. Erstmals 2018 erschienen wurde es dieses Jahr zum zweiten Mal aufgelegt, mit etwas anderem Cover. Wenn ihr für eure Erstklässler noch ein schönes Buch zum Vorlesen sucht, in dem sie nicht nur viel über die Einschulung und die ersten Tage in der 1. Klasse lernen, sondern durch die humorvolle Geschichte auch super unterhalten werden, der ist hier genau richtig. Mit passenden Arbeitsblättern für die ersten Tage in der Grundschule.

Weiterlesen

[Rezension] Wer klopft da in der Weihnachtsnacht?

Wer klopft da in der Weihnachtsnacht?, 9783789110726

Ein Buch, auf das ich seit der Buchmesse sehnsüchtig gewartet habe, ist dieses weihnachtliche Buch für Leseanfänger aus dem Oetinger Verlag. Hier treffen in der Weihnachtsnacht viele einsame Tiere aufeinander und landen letztendlich bei einem kleinen Kind im Stall – eine etwas andere Heranbringung der biblischen Weihnachtsgeschichte mit Reimen von Ursel Scheffler und Illustrationen von Verena Körting.

Weiterlesen

[Rezension] Weihnachten in Bullerbü

Basierend auf dem Klassiker von 1963 gibt es nun einen weiteren Lindgren-Titel für die Lesestarter-Reihe vom Oetinger Verlag. Gleichzeitig – und das finde ich fast noch schöner – ist es ein weihnachtliches Erstlesebuch, dem viele neuere Werke ganz sicher nicht das Wasser reichen können. Denn was könnte es Schöneres geben als Weihnachten in Bullerbü?

Weiterlesen

[Rezension] Buchstabendschungel

Jedes Wort in unserer Sprache hat eine bestimmte, festgelegte Anordnung von Buchstaben – und das ist gut so. Ein Tisch wäre kein Tisch ohne das T am Anfang. Im Kinderbuch Buchstabendschungel von Ursula Poznanski, das dieses Jahr nach langer Zeit neu aufgelegt wurde, ergeht es den Tieren im Dschungel nach einem großen Sturm genau so: Ihnen fehlt der Buchstabe am Anfang ihres Namens und daher sind sie nicht mehr dieselben. Ein Buch über die Bedeutung der Buchstaben für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Weiterlesen