[Rezension] Rotkäppchen

Rotkäppchen

Eines der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm ist Rotkäppchen. Das Märchen gibt es mittlerweile nicht nur in Märchensammlungen, sondern auch als Märchen-App und natürlich als Bilderbuch in unterschiedlichen Formaten und Farben. Vor einigen Monaten ist bei arsEdition nun eine ganz besondere Ausgabe dieses Märchenklassikers herausgebracht worden – ein Bilderbuch mit märchenhaften Scherenschnitten – ein Buch für Kinder oder doch eher für Erwachsene?

Weiterlesen

[Rezension] Ich finde was … Zur Weihnachtszeit

Ich finde was, Zur Weihnachtszeit

Wimmelbilderbücher sind für Kinder etwas ganz Tolles. Es macht nicht nur Spaß, auf Bildern bestimmte Sachen zu suchen, sondern fördert nebenbei die Aufmerksamkeit, Konzentration und Geduld sowie die visuellen Kompetenzen von Kindern. Während die meisten Wimmelbilderbücher aus gezeichneten Illustrationen bestehen, finden sich in den Bücher von Walter Wick aus der Reihe Ich finde was… aus dem Kosmos Verlag fotografierte Wimmelbild-Szenen zu bestimmten Themen. Heute stelle ich euch passend zur Adventszeit ein weihnachtliches Wimmelbuch vor.

Weiterlesen

[Rezension] Buchstabendschungel

Jedes Wort in unserer Sprache hat eine bestimmte, festgelegte Anordnung von Buchstaben – und das ist gut so. Ein Tisch wäre kein Tisch ohne das T am Anfang. Im Kinderbuch Buchstabendschungel von Ursula Poznanski, das dieses Jahr nach langer Zeit neu aufgelegt wurde, ergeht es den Tieren im Dschungel nach einem großen Sturm genau so: Ihnen fehlt der Buchstabe am Anfang ihres Namens und daher sind sie nicht mehr dieselben. Ein Buch über die Bedeutung der Buchstaben für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Weiterlesen