[Rezension] Wie sagt man eigentlich: Ich liebe dich

Er wusste, sie war das schönste Mädchen, das er je sehen würde. Roberto saß bewegungslos im Gras und sein Herz schlug heftig. All seine Gedanken kreisten nur noch um Isabella. (Michael Engler)

Wie sagt man eigentlich ich liebe dich

Buchdetails
Autor: Michael Engler – Illustratorin: Martina Matos – Herausgeber: Boje (Bastei Lübbe) – Erscheinungsjahr: 2019 – Buchlänge: 32 Seiten – ISBN: 978-3414825292 – Preis: 12,90 €

Inhalt
Roberto ist zum ersten Mal verliebt. Seit er das Mädchen Isabella das erste Mal gesehen hat, kann er nur noch an sie denken. Da Isabella sich aber so gar nicht für Jungen zu interessieren scheint und ihn nicht bemerkt, möchte er ihr sagen, wie lieb er sie hat. Aber wie sagt man jemandem, dass man ihn liebt? Roberto hat viele Ideen, aber keine scheint richtig. Doch dann weiß er, wie er ihr ganz ohne Worte zeigen kann, was er empfindet – einfach, indem er in ihr Herz schaut. Ob sie ihn dann endlich auch wahrnehmen wird?

Meine Meinung
Dieses Bilderbuch habe ich bereits um den Valentinstag herum öfter in Buchläden und in den sozialen Netzwerken gesehen. Ich bin ja ein großer Fan von besonderen und poetischen Bilderbüchern – und dieses Werk vereint beides.
Die Geschichte über eine erste Liebe ist sehr einfühlsam und wunderschön erzählt. Die Sprache ist sehr besonders und bildhaft, und dennoch leicht verständlich. Sehr gefallen mir die vielen wunderschönen Vergleiche wie etwa ‚leicht wie ein Schmetterling‘. Die Wortwahl ist wunderschön und ästhetisch und vereinzelt werden wichtige Wörter groß und in Farbe hervorgehoben. Die Illustrationen von Martina Matos sind einfach nur wow. Die Personen sind mit relativ großen Köpfen dargestellt und sehen dadurch irgendwie total niedlich aus. Gefühle werden durch die Gesichter sehr gut rübergebracht. Die Farbwahl ist eher dezent und schlicht – es überwiegen Beige- und Erdtöne – und wird zum Großteil durch einzelne Farbakzente bereichert (so etwa die rote Fliegermütze von Roberto und Isabellas Kleid. Erst zum Ende hin gibt es eine Doppelseite, die fast ganz in Rottönen gehalten ist – die Farbe der Liebe. Gesprochene Worte werden ebenfalls auf der Bildebene dargestellt – durch Buchstabenschnipsel.
Auch das Thema findet man nicht so oft in Bilderbüchern und daher finde ich es eine schöne Abwechslung zu den üblichen Themen wie ‚Freundschaft‘ o.ä. Das Gefühl des Verliebtseins ist sehr anschaulich dargestellt durch übliche ‚Symptome‘ wie Herzklopfen. Die Geschichte zeigt, dass es nicht immer die großen Gesten sind, die einen geliebten Menschen erfreuen, sondern die kleinen Dinge, die zeigen, dass man die Person wirklich kennt und in ihr Herz schauen kann.
Für alle, die besondere und poetische Bilderbücher wie ‚Die große Wörterfabrik‘ oder ‚Im Garten der Pusteblumen‘ lieben, wird dieses bezaubernde Werk eine schöne Bereicherung sein. Ich kann es daher nur sehr empfehlen, sowohl für Kinder (ab etwa 4 Jahren) als auch für Erwachsene. Außerdem stehen ja der Muttertag und der Vatertag vor der Tür. Es geht zwar um Liebe im Sinne von Verliebtsein, aber auch den Eltern kann man auf schöne Weise zeigen, wie lieb man sie hat. Das Buch ist außerdem ein schönes Geschenk für eine geliebte Person. Von mir bekommt es 5 Sterne und ein ’sehr zu empfehlen‘!

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar von Bastei Lübbe zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Das Buch erhaltet ihr unter anderem hier

Besondere Einsatzmöglichkeiten
Das Bilderbuch kann auch im Kindergarten oder in der Grundschule vorgelesen werden. Gerade vor dem Mutter- und dem Vatertag können die Kinder dann überlegen, was ihren Eltern Freude bereitet und dazu eine kurze Geschichte schreiben oder ein Bild malen. Auch eignet sich das Buch für den Ethikunterricht oder den Religionsunterricht in der Grundschule zum Thema ‚Liebe‘ sowie für den Literaturunterricht. Es kann hier z.B. darüber gesprochen werden, mit welchen Wörtern man Liebe ausdrücken kann, welche körperlichen ‚Symptome‘ Liebe hervorrufen kann usw. Außerdem bieten die Buchstabenschnipsel auf den Illustrationen eine schöne Möglichkeit, Wörter im Zusammenhang mit dem Thema ‚Liebe‘ zusammenzusetzen und zu erforschen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.