[Rezension] Hey Frosch!

Während meines Englandaufenthalts bin ich auf ein Bilderbuch gestoßen, das mich sofort überzeugt hat: Oi Frog von Kes Gray mit Illustrationen von Jim Field – super geeignet für den Englischunterricht. Im englischsprachigen Raum gibt es mittlerweile schon einige Bücher der Reihe – und endlich ist das erste Buch auch auf Deutsch unter dem Titel Hey Frosch! erschienen! In einfachen Reimen und humorvollen Bildern erfahren Kinder, worauf die unterschiedlichen Tiere sitzen – und dabei wird spielerisch die phonologische Bewusstheit gefördert.

Inhalt

Der Frosch ist unzufrieden – er soll nämlich auf dem Holzklotz sitzen. Aber da bekommt er doch sofort einen Splitter in den Popo… Viel lieber würde er daher auf einer Fußmatte, einem Stuhl oder auf einem Hocker Platz nehmen. Aber nein! Die Katze teilt jedem Tier einen festen Sitzplatz zu. Auf der Liege sitzen Ziesel, freche Löwen müssen auf dem Bügeleisen sitzen und das Lämmchen sitzt auf einem Berg von Marmeladengläsern. Der Frosch ist ganz interessiert an den Sitzkonstellationen. Doch möchte er wirklich wissen, worauf ein Hund sitzt?

Buchdetails

Autor: Kes Gray – Illustrator: Jim Field – Übersetzerin: Pia Jüngert – Herausgeber: Magellan – Erscheinungsjahr: 2020 – Buchlänge: 32 Seiten – Altersempfehlung: ab 3 Jahren – Preis: 14 € – ISBN: 978-3734821325 – Hier kaufen

Meine Meinung

Für den Englischunterricht in der Grundschule war mir das Bilderbuch Oi Frog! schon länger bekannt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich in der Verlagsvorschau von Magellan entdeckt habe, dass das Buch nun auch auf Deutsch verfügbar ist. Auch die deutsche Fassung ist sehr gelungen, allerdings gibt es im Hinblick auf die Reime ein paar Kritikpunkte (dazu weiter unten mehr).

Der Frosch trifft eine reimende Katze, die jedem Tier einen passenden Sitzplatz zuweist. Hier kommen nicht nur die unterschiedlichsten Tiere vor, sondern auch sehr skurille Konstellationen. Ein Tier sitzt auf einer Säule, ein anderes auf einer spitzen Gabel. Wie die Tiere das finden? Das könnt ihr auf den farbigen und sehr humorvollen Illustrationen entdecken.

Im englischsprachigen Bilderbuch reimt sich jeweils der Name eines Tieres auf dessen zugewiesenen Sitzplatz: ‚frog – log‘, ‚gophers – sofas‘ usw. Natürlich war klar, dass sich dies nicht 1:1 ins Deutsche übersetzen lässt, da ja auch die Bilder im Hinblick auf die Tiere und deren Sitzplätze sehr eindeutig sind. Daher wurden Wörter in den Sätzen integriert, die sich mit dem jeweiligen Sitzplatz reimen: ‚Watte – Matte‘, ‚Mut – Zauberhut‘, ‚Pfad – Rad‘ usw. Einige Reime sind allerdings nicht ganz stimmig.

Auch die Wortwahl im Text ist manchmal recht ungewöhnlich. So wird statt Splitter das Wort ‚Spreißel‘ verwendet, das ich tatsächlich vorher noch nie gehört habe. Für Kinder wird durch die Illustrationen aber dennoch deutlich, worum es sich handelt und so kann eine derartige Wortwahl auch zum literarischen Lernen (Umgang mit ungewohnter Sprache) beitragen. Auch die interaktiven Aufträge wie ‚Reime mit!‘ oder ‚Sprich mal mit‘ finde ich sehr positiv.

Das Herzstück des Buches sind definitiv die Illustrationen von Jim Field. Der Hintergrund ist jeweils in knalligen Farben gehalten (pink, blau, gelb usw.). Da stechen die Tiere sehr gut hervor. Diese sind sehr lustig dargestellt. Es wird oft mit Mimik gearbeitet, wodurch die Gefühle der Tiere gut erkennbar sind. Passend zum Text ist jedes Tier auf dem jeweiligen Sitzplatz abgebildet, was den Bildern noch mehr Witz verleiht.

Die Idee hinter dem Buch überzeugt mich nach wie vor. Auch die farbigen und humorvollen Illustrationen von Jim Field sind wieder einmal super gelungen und machen nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen großen Spaß. An sich ist auch die Übersetzung im Rahmen der Möglichkeiten gut gelungen – aber mir gefällt er leider nicht so gut wie im englischsprachigen Original. Dennoch kann ich das Buch empfehlen, auch für die Grundschule. Hier kann es beispielsweise zur Einführung von Reimen eingesetzt werden.

4 Sterne

Das Bilderbuch wurde mir als Rezensionsexemplar von Magellan zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.